Herzensbücher · Ida reflektiert

Herzensbücher #2 | J.L. Anderson – Tiger Lily

Wir alle kennen sie: die Bücher, die wir innig lieben, die wir jedem weiterempfehlen wollen, die in uns Gefühle geweckt haben, die wir selber kaum fassen können, die uns in Welten entführen, von denen wir nicht zu träumen wagen. Ja, meine Lieben, ich spreche von Büchern, die wir ins Herz geschlossen haben – den absoluten Herzensbüchern. Genau unter diesem Namen läuft seit März dieses Jahres eine neue Beitragsreihe von Janika und Sabrina. Monatlich präsentieren sie uns in liebevoller Aufmachung in weniger als 500 Wörtern ihre Herzensbücher, in der Hoffnung, dass sich diese Bücherliebe verbreitet und solche wunderbaren Bücher mehr Aufmerksamkeit bekommen – und ich schließe mich ihnen an.

Passend zu den fast tropischen Temperaturen diesen Monat stelle ich euch ein Buch vor, das in ähnlichen Klimabedingungen spielt und zu dem es trauriger Weise immer noch keine deutsche Übersetzung gibt: ‚Tiger Lily‘ von Jodi Lynn Anderson.


 

Herzensbuch-TigerLily1


J O D I    L Y N N    A N D E R S O N    –    T I G E R    L I L Y

“Sometimes I think that maybe we are just stories. Like we may as well just be words on a page, because we’re only what we’ve done and what we are going to do. I know I’m only a faerie, a tiny speck in the world, but then I look at the things I’ve seen and done, and I become a long scrawly line of something important.”

Jodi Lynn Anderson | Tiger Lily | p. 282

 

‚Tiger Lily‘ war die erste Neuinterpretation eines Märchens (im Englischen auch retelling genannt), die in meinem Bücherregal landete. Märchen habe ich schon immer geliebt, weshalb es auch nicht verwunderlich ist, dass ich von Anfang an verzaubert war von dieser Art, eine altbekannte Geschichte auf ganz neue Art und Weise zu erzählen. Eine Geschichte, die in Peter Pans Nimmerland spielt, und die Geschichte von einer anderen, bittersüßen und dunklen Seite beleuchtet – ich wusste sofort: wenn diese Geschichte gut gemacht ist, dann wird es unter Garantie eines meiner Lieblingsbücher. Und ich sollte recht behalten: Mit jeder Seite, die ich tiefer in die Erzählung vordrang, verliebte ich mich mehr in diese düstere Geschichte.

Jedes Kind kennt sie – die Geschichte von dem Jungen, der niemals erwachsen werden will und in Nimmerland mit den verlorenen Jungs gegen Piraten kämpft und die junge Wendy Darling kennenlernt. Doch kaum einer kennt die Geschichte eines anderen Mädchens in Peter Pans Leben – die Geschichte von Tiger Lily. Denn das Leben in ihrem Dorf verändert sich schlagartig mit der Ankunft eines Schiffes von außerhalb – und mit Tiger Lilys Entschlossenheit, den einen Überlebenden zu retten, der es an das gefährliche Ufer Nimmerlands geschafft hat. Denn die Wälder von Nimmerland bieten zahlreichen Monstern und gefährlichen Kreaturen Unterschlupf, und die gefährlichste, so munkelt man, sei Peter Pan…

Was ich an diesem Buch so liebe, ist zum einen, dass die Geschichte aus der Sicht der kleinen Fee Tink erzählt wird. Es verleiht den Geschehnissen eine Glaubwürdigkeit, die beinahe schon unheimlich ist und haucht den einzelnen Charakteren auf subtile Art und Weise Leben ein. Auch die Atmosphäre, diese melancholische und mystische Stimmung in ‚Tiger Lily‘ hat mich als Lesser förmlich an die Seiten gefesselt und mir das Gefühl gegeben, als würde ich an Tiger Lilys Seite rennen, klettern, kämpfen – und sie mit Tinks Augen sehen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Tiger Lily zu begleiten.

Auch wenn man erwarten könnte, dass das Buch die Liebesgeschichte zwischen dem freiheitsliebenden, rücksichtslosen Peter Pan und der wilden, unzähmbaren Tiger Lily erzählt, so ist dieses Buch so unglaublich viel mehr und so viel komplexer, wie auch Tink bereits am Anfang prophezeit:

 This is a love story, but not like any you’ve heard. The boy and the girl are far from innocent. Dear lives are lost. And good doesn’t win. (p. 3)

‚Tiger Lily‘ ist ein Buch, das mir emotional alles abverlangt hat. Es hat mich voller Wunder innehalten lassen, um diese abgeschottete, gefährliche und doch wunderschöne Welt von Nimmerland in mich aufzunehmen, mich wütend und ohnmächtig zusehen lassen, wenn Ungerechtigkeiten auf die Charaktere niederfielen wie Hagel auf zarte Pflanzen, und ja, es hat mir das Herz gebrochen, wieder und wieder. ‚Tiger Lily‘ ist eine dieser Geschichten, die einen noch lange danach beschäftigen und an einem kleben, ganz so, als hätte Wendy Darling Peter Pans Schatten an einem festgenäht, während man tief ins Buch versunken war.

 


Andere wunderbare Herzensbücher in diesem Monat findet ihr hier:

Advertisements

13 thoughts on “Herzensbücher #2 | J.L. Anderson – Tiger Lily

  1. Liebe Ida,
    wow, ich hätte deinen schönen Text gar nicht lesen müssen. Das erste genannte Zitat hat mich schon umgehauen. Was für unglaublich schöne Worte!
    Tja, “Tiger Lily” wandert dann mal eben auf meine Wunschliste. Dort bleibt es hoffentlich nicht allzu lange und zieht schnell ins Regal ein. Ein richtig tolles Herzensbuch!
    Liebe Grüße,
    Janika

    Liked by 1 person

    1. Liebe Janika,

      die gute J. L. Anderson schafft es einfach, einen mit ihren Worten umzuhauen – und das oben angeführte Zitat ist eines meiner (spoilerfreien) Lieblingszitate. Alle anderen kann man gar nicht mit einbringen, weil die sonst schon viiieel zu viel verraten! 😀
      Aaah, ich freu mich so, dass es jetzt einen Platz auf deiner Wunschliste gefunden hat! Meiner Meinung nach verdient es viel mehr Aufmerksamkeit. ❤

      Liebste Grüße,
      Ida

      Liked by 1 person

  2. Hallo, Ida!
    Oh, ich glaube, von dem Buch hast du schon mal erzählt. 🙂 Dass die Geschichte von Tink erzählt wird, finde ich irgendwie interessant, weil ich immer der Meinung war, dass sie schrecklich eingebildet und eifersüchtig war. Sie hat Peter immerhin fast dazu gebracht, Wendy zu töten.
    Na, es klingt auf jeden Fall nach einem guten Buch. Ich werd’s mir mal näher anschauen. 🙂
    LG, m

    Liked by 1 person

    1. Hi, m!

      Das stimmt – das war eine meiner ersten englischen Rezensionen hier auf dem Blog. Da hab ich aber noch ziemlich schlimm gespoilert, weil ich einfach meine Meinung hinaustrompeten wollte, ohne Rücksicht auf Verluste! xD
      Jau, genau das finde ich auch richtig spannend! Man erfährt einiges über Tink und ich muss sagen, dass ich sie in ‘Tiger Lily’ echt mochte ❤
      Mach' das auf jeden Fall! Es ist ein tolles Buch. 🙂

      Liebste Grüße,
      Ida

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.