Biographie · Idas Regal der ausgelesenen Bücher

Rezension | Silia Wiebe – Unsere Mütter

Der Muttertag steht vor der Tür! Dieser Tag führt uns wie kein anderer ein ums andere Mal die eine Beziehung in unserem Leben vor Augen, die so ganz anders ist als die zu unserem Vater, unseren Geschwistern, Partnern und Freunden: die zu unserer Mutter. S I L I A    W I E B E … Continue reading Rezension | Silia Wiebe – Unsere Mütter

Fantasy / Fiktion · Idas Regal der ausgelesenen Bücher

Rezension | Walter Moers – Der Bücherdrache

Es ist noch gar nicht einmal so lange her, seit der Schriftsteller Walter Moers zu einem meiner Lieblingsautoren wurde und ich Zamonien als meinen liebsten Reiseort auserkoren habe. Mit 'Die Stadt der träumenden Bücher' entdeckte ich diese wunderbaren und vor Fantasie und Wortwitz nur so übersprudelnden Bücher, und dann folgten in rasantem Tempo alle Zamonienbücher… Continue reading Rezension | Walter Moers – Der Bücherdrache

12 Klassiker im Jahr · 2019 · Idas Leseprojekte

12 Klassiker für 2019 | #4 | ‘Sternstunden der Menschheit’

Auch dieses Jahr lese ich jeden Monat einen Klassiker, den ich zuvor dem entsprechenden Monat zugeordnet habe. Insgesamt sechs englischsprachige und sechs deutschsprachige Klassiker stehen auf der Liste des Klassikerprojekts 2019. Diese Bücher, die schon seit Längerem auf meinem Bücherregal verweilen, wurden im Laufe der Zeit aus verschiedenen Gründen als ‚Klassiker‘ bezeichnet und variieren unter… Continue reading 12 Klassiker für 2019 | #4 | ‘Sternstunden der Menschheit’

Ida liest sich nach Mittelerde · Idas Leseprojekte

Ida liest sich nach Mittelerde | 3 | Der Herr der Ringe – Die zwei Türme

„In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit.“ Mit diesem Satz hat für mich im Januar eine Reise begonnen, wie sie fantastischer nicht sein kann. Denn dieses Jahr geht es für mich in die wunderbare Welt von J.R.R. Tolkien, in die Welt der Hobbits und Zauberer, der Zwerge, Elben und Orks und anderen… Continue reading Ida liest sich nach Mittelerde | 3 | Der Herr der Ringe – Die zwei Türme

Idas Regal der ausgelesenen Bücher · Romane

Rezension | Die Stille meiner Worte

„Ich kann dich nicht festhalten, aber noch weniger kann ich dich loslassen. Wieso hast du mich halb hiergelassen und halb mitgenommen?“ Ava Reed | Die Stille meiner Worte | S. 38 Ihr kennt doch bestimmt diese Bücher, die gefühlt in aller Munde sind, auf allen Regalen stehen und von denen man nur das Beste hört.… Continue reading Rezension | Die Stille meiner Worte

Idas Regal der ausgelesenen Bücher · Krimi

Rezension | Mit Flavia auf Mörderjagd!

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich eine Krimi-Reihe für mich entdeckt, wie sie unterhaltsamer und spannender nicht sein könnte. Die gute Flavia de Luce, die ich im letzten Herbst in 'Mord im Gurkenbeet' kennenlernen durfte, hat mich jetzt drei Bücher lang begleitet, und ich will euch meinen kleinen Eindruck zur Geschichte der kleinen Hobbydetektivin… Continue reading Rezension | Mit Flavia auf Mörderjagd!

12 Klassiker im Jahr · 2018 · Klassiker

6 Klassiker für 2018 | #6 | Thomas Mann– ‘Buddenbrooks’ | Rezension

„Wir sind, meine liebe Tochter, nicht dafür geboren, was wir mit kurzsichtigen Augen für unser eigenes, kleines, persönliches Glück halten, denn wir sind nicht lose, unabhängige und für sich bestehende Einzelwesen, sondern wie Glieder in einer Kette, und wir wären, so wie wir sind, nicht denkbar ohne die Reihe derjenigen, die uns vorangingen und uns… Continue reading 6 Klassiker für 2018 | #6 | Thomas Mann– ‘Buddenbrooks’ | Rezension

Idas Regal der ausgelesenen Bücher · Krimi

Rezension | Alan Bradley – Flavia de Luce: Mord im Gurkenbeet

"Ich hab im Gurkenbeet eine Leiche gefunden“, verkündete ich. „Das sieht dir mal wieder ähnlich.“ Ophelia zupfte sich ungerührt weiter die Augenbrauen. Alan Bradley | Flavia de Luce #1 | S. 43 Was gibt es Schöneres, als bei nasskaltem Wetter einen guten Krimi zu lesen, der mit dem vielversprechenden Satz beginnt: 'Im Wandschrank war es… Continue reading Rezension | Alan Bradley – Flavia de Luce: Mord im Gurkenbeet

Biographie · Idas Regal der ausgelesenen Bücher

Rezension | Yeonmi Park: Mut zur Freiheit

„Als ich aus Nordkorea flüchtete, träumte ich nicht von der Freiheit. Ich wusste nicht einmal, was es bedeutete, frei zu sein. Ich wusste nur, dass wir sterben würden – an Hunger, an einer Krankheit oder den unmenschlichen Bedingungen in den Arbeitslagern –, wenn meine Familie in Nordkorea blieb.“ Yeonmi Park | Mut zur Freiheit |… Continue reading Rezension | Yeonmi Park: Mut zur Freiheit

12 Klassiker im Jahr · 2018 · Klassiker

6 Klassiker für 2018 | #5 | Kehlmann– ‘Die Vermessung der Welt’ | Rezension

In diesem Moment begriff er, daß niemand den Verstand benutzen wollte. Menschen wollten Ruhe. Sie wollten essen und schlafen, und sie wollten, daß man nett zu ihnen war. Denken wollten sie nicht. Daniel Kehlmann | Die Vermessung der Welt |  S. 55.   Der vorletzte deutschsprachige Klassiker, den ich mir für dieses Jahr vorgenommen hatte,… Continue reading 6 Klassiker für 2018 | #5 | Kehlmann– ‘Die Vermessung der Welt’ | Rezension