Idas Regal der ausgelesenen Bücher · Klassiker

Theodor Fontane: Effi Briest (1895)

Effi war so erregt, dass sie nichts sah und nur dem letzten Wagen, auf dessen Höhe ein Bremser saß, ganz wie benommen nachblickte.  "Sechs Uhr fünfzig ist er in Berlin", sagte Innstetten, "und noch eine Stunde später, so können ihn die Hohen-Cremmner, wenn der Wind so steht, in der Ferne vorbeiklappern hören. Möchtest du mit,… Continue reading Theodor Fontane: Effi Briest (1895)

Idas Regal der ausgelesenen Bücher

Siegfried Lenz: So zärtlich war Suleyken (1955)

Aber wir wollen, um Himmels willen, nicht immer von Tragik reden. Zumal über die Geschichte, wie über den Damm der Kleinbahn, schon das gewachsen ist, was gegebenenfalls alles zudeckt: nämlich das wispernde Gras Suleykens.                  - S. 74 Es ist schon eine Weile her, seit ich etwas von… Continue reading Siegfried Lenz: So zärtlich war Suleyken (1955)

Idas Regal der ausgelesenen Bücher

Lydia Benecke: Auf dünnem Eis. Die Psychologie des Bösen (2013)

Dieses Buch bietet keine einfachen Antworten auf Fragen nach ‚Gut‘ und ‚Böse‘. Einfache Antworten gibt es in diesem Bereich nicht. Doch sie werden die Logik hinter ‚guten‘ und ‚bösen‘ Entscheidungen begreifen. Sie werden sehen, dass das Eis, auf dem Sie selbst in dieser Hinsicht stehen, dünner ist, als Sie bisher glaubten. Im Grunde trennt Sie… Continue reading Lydia Benecke: Auf dünnem Eis. Die Psychologie des Bösen (2013)

Idas Regal der ausgelesenen Bücher

Walter Moers: RUMO & die Wunder im Dunkeln (2004)

Es gab ein zamonisches Kartenspiel, das er besonders schätzte. Die wichtigste Karte darin, die dem Spiel seinen Namen verlieh, wird Rumo genannt. Einen Rumo zu spielen, bedeutete einerseits, das Schicksal herauszufordern und alles – wirklich alles – zu riskieren. Andererseits versprach es die Möglichkeit eines haushohen Sieges. So kam Rumo zu seinem Namen. Rumo, S.… Continue reading Walter Moers: RUMO & die Wunder im Dunkeln (2004)

Graphic Novel · Idas Regal der ausgelesenen Bücher

Benjamin Lacombe / Sébastien Perez: Das Elfenbestimmungsbuch (2012)

"Muss man etwas zerbrechen, um zu erfahren, was es ist? Habe ich den Weg der wissenschaftlichen Vernunft schon verlassen?" Die Geschichte, in die uns dieses unglaublich schöne Buch entführt, ist die des Wissenschaftlers Alexander Bogdanowitsch, der seine Frau Irina und Tochter Nina im Jahre 1914 in Russland zurücklässt, um seinen Forschungen für Rasputin, dem Vorsitzenden… Continue reading Benjamin Lacombe / Sébastien Perez: Das Elfenbestimmungsbuch (2012)

Idas Regal der ausgelesenen Bücher

Walter Moers: Ensel und Krete. Ein Märchen aus Zamonien (2000)

Könnte es sein, daß Alter und Erfahrung mit Intelligenz und moralischer Reife wenig oder gar nichts zu tun haben? Daß es auch nichts hilft, tausend Jahre alt zu werden, wenn man blöde geboren wurde? Wieso sind militärische Führungskräfte meist in fortgeschrittenem Alter, und warum stehen Fußsoldaten immer in der Blüte ihrer Jugend? Was hat es… Continue reading Walter Moers: Ensel und Krete. Ein Märchen aus Zamonien (2000)

Idas Regal der ausgelesenen Bücher · Thriller & Horror

Sebastian Fitzek: AchtNacht (2017)

‘Wir hatten die Idee. Und wie schon Dürrenmatt in Die Physiker sagte: Eine Idee, die einmal gedacht wird, kann nie wieder zurückgenommen werden. Wenn wir jetzt aufhören, wird ein anderer unser Werk vollenden.‘ ‚Dann trifft uns aber keine Schuld.‘ ‚Oh doch. Wir sind schuldig, seit wir das Experiment gestartet haben. Wenn jetzt jemand stirbt –… Continue reading Sebastian Fitzek: AchtNacht (2017)