12 Klassiker im Jahr · 2020 · Idas Leseprojekte

12 Klassiker für 2020 | #8 | Das Dschungelbuch

Dieses Jahr geht das Klassikerprojekt in die 3. Runde! Wie in den Jahren zuvor lese ich jeden Monat einen Klassiker, den ich zuvor dem entsprechenden Monat zugeordnet habe. Insgesamt zwölf Klassiker stehen auf der Liste des Klassikerprojekts 2020, bei einigen handelt es sich dieses Jahr um deutschsprachige Übersetzungen. Diese Bücher, die sich schon seit geraumer Zeit auf meinem Bücherregal befinden, wurden im Laufe der Zeit aus verschiedenen Gründen als ‚Klassiker‘ bezeichnet und variieren unter anderem besonders in der Länge, dem Veröffentlichungsjahr, dem Genre und natürlich dem gesellschaftlichen/politischen/sozialen Kontext.

Der August war dieses Jahr ganz besonders heiß, und passte damit hervorragend zu dem Klassiker, den ich zu Beginn des Jahres für den Monat des Hochsommers ausgewählt hatte: “Das Dschungelbuch” von Rudyard Kipling. Ursprünglich wurde die mittlerweile vielfach adaptierte Geschichte um den kleinen Mowgli in zwei Teilen veröffentlicht: der erste im Jahr 1894, der zweite im Jahr darauf.

R U D Y A R D    K I P L I N G   –    D A S    D S C H U N G E L B U C H

“Zwei Mowglis sind in mir,
Aber das Fell Shere Khans stampfen beide
Mit meinen Füßen.
Der ganze, ganze Dschungel weiß,
Daß ich ihn erschlug, den Shere Khan.
Blickt scharf her, ihr Wölfe!
Ach, mein Herz ist voll und schwer
Von all den Dingen, die mein Kopf nicht versteht!”

Rudyard Kipling| Das Dschungelbuch | S. 98

Es gibt Bücher, von denen man inständig hofft, dass sie einem gefallen. Noch lange bevor man die erste Seite aufschlägt, denkt man sich: Ich möchte dieses Buch so gerne in mein Herz schließen! Die Leinengebundene Ausgabe von Kiplings Dschungelbuch, die jetzt in meinem Klassikerregal steht, gehört zu dieser Riege an Büchern. Was soll ich sagen? Ich lieb’s von ganzem Herzen! Und ich lieb’s tatsächlich mehr als die Disney-Adaption.

I n h a l t

Ein hilfloses Menschenjunges wird von seinen Eltern getrennt, als diese von dem berüchtigten Tiger Shere Khan angegriffen werden. Ein Wolfsrudel nimmt den Kleinen bei sich auf, und gibt ihm den Namen Mowgli. Das Menschenjunge Mowgli, oder wie er von den anderen liebevoll genannt wird: der kleine Frosch, wächst nun unter Wölfen auf, lernt die Gefahren und die Regeln des Dschungels kennen. Seinen Lehrern, dem Bären Baloo und dem Panther Bagheera, ist er ein ungestümer und eifriger Schüler, und auch an der Seite der Schlange Kaa erlebt er so manches Abenteuer. Doch in Mowglis Brust schlagen zwei Herzen: eines, das dem Dschungel angehört, und eines, das sich nach den Menschen sehnt.

 D a s    W e r k    u n d    s e i n    K o n t e x t

Das Dschungelbuch ist in einzelne Geschichten aus dem Dschungel unterteilt, die davon erzählen, wie Mowgli jenseits der Menschen vom unbeholfenen Kleinkind zum geschickten Mann und Herrn des Dschungels aufwächst. Jeder Geschichte sind Gedichte und Lieder aus dem Dschungel vorangestellt und mit den originalen Illustrationen der Erstveröffentlichungen von 1894 und 1895 versehen. In ihnen erfährt man von den Regeln, die im Dschungel herrschen und welche Weisheiten Mowgli im Laufe seines Lebens von seiner Heimat und seinen Lehrmeistern erfahren hat.

Mensch geht zu Mensch! Hört ihn weinen im Dschungel!
Schwer ist unsres Bruders Herz betrübt!
Menschengefährten sucht er – nimmer seiner Spur im Dschungel
Dürfen folgen wir, die ihn geliebt!

Das Dschungelbuch, S. 219

In Deutschland war Rudyard Kipling lange nur als Kinder- und Jugendbuchautor bekannt; was vor allem an der bekannten Disney-Adaption des Dschungelbuchs liegt. Doch gerade im englischsprachigen Raum wurde er als begabter Literat gefeiert, und besonders seine Ansichten zum Kolonialismus, gemischt mit seinem einmaligen Erzählstil, machten ihn gegen Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem der populärsten englischen Schriftsteller.

In den sieben Erzählungen, die Das Dschungelbuch in sich vereint, liest man von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Mensch und Tier, und von dem Ehrenkodex, der der Tierwelt im Gegensatz zu der Welt der Menschen heilig ist. Ich mochte den Erzählstil von Rudyard Kipling so, so sehr! Die Geschichte von Mowgli ist spannend und rührend, und sie zeichnet einen Jungen, der lernt, in einer Welt zu leben, die für viele seiner Artgenossen als tödlich gilt. Von Baloo lernt er alles über die Regeln des Dschungels, mit Bagheera, der Schlange Kaa und den Wölfen jagd er durch das Dickicht, schwimmt durch die Flüsse und erkundet jeden nur erdenklichen Winkel seiner wilden Heimat.

Immer wieder versucht Mowgli sein Glück unter den Menschen, denn schließlich ist er einer von ihnen. Doch die anderen halten seine Hütekünste für Zauberei und seine Nähe zu den gefährlichen, wilden Tieren für Hexenkunst. Immer wieder ist da diese Zerrissenheit in dem Menschenjungen, der die Freiheit des Dschungels genießt und mit so gut wie jedem Tier des Waldes gut Freund ist, und doch dieses Sehnen nach der Welt, in die er ursprünglich geboren wurde, verspürt.

K l a s s i k e r p o t e n z i a l

Seit 1894 entführt Das Dschungelbuch seine Leser in eine exotische, aufregende Welt. Ein Menschenjunges, das inmitten wilder Tiere aufwächst – und doch auf seine Weise zivilisiert ist. Denn wild ist nicht gleich wild. In Kiplings Geschichten zeigen sich eher die Menschen, denen Mowgli begegnet, als unzivilisiert und von ihrer schlechtesten Seite. Verhalten sich Tiere auf diese Weise, wie beispielsweise der berüchtigte Tiger Shere Khan, so wird er von den anderen Bewohnern des Dschungels für seinen Blutrausch in eine andere Gegend verbannt. Deshalb liebe ich das Original auch so viel mehr als den Disney-Zeichentrickfilm: Mowgli lernt, jedem der Bewohner des Dschungels mit Respekt zu begegnen, denn so lautet eine der Regeln im Dschungel, und schließt dadurch wunderbare lebenslange Freundschaften. Auch die Schlange Kaa wird zu einem seiner engsten Verbündeten, und das Band, das Mowgli mit seinen Dschungelfreunden verbindet, ist unzerstörbar.

Das Dschungelbuch ist ein zeitloser Klassiker, der hoffentlich noch so lange, wie es Bücher gibt, die Herzen junger wie alter Leser für sich gewinnt. Wer gerne in andere Welten entflieht oder auf der Suche nach einem unterhaltsamen und vor allem weisen Klassiker ist, dem sei Rudyard Kiplings “Das Dschungelbuch” wärmstens ans Herz gelegt.


Rating: 5 out of 5.


A n g a b e n    z u m    A u g u s t  -  K l a s s i k e r :

Autor:       Rudyard Kipling
Titel:         Das Dschungelbuch. Mowglis Abenteuer [OT: The Jungle Book / The Two Jungle Books]
Verlag:      Marix Verlag [im Verlagshaus Römerweg]
Jahr der Veröffentlichung:  1894 (diese Ausgabe: 2015)
Seiten:       281
Genre:     [Klassiker | Sammlung von Erzählungen und Gedichten]



Ü b e r s i c h t    d e r    1 2    K l a s s i k e r    i m    J a h r    2 0 2 0 :

Januar:            Heinrich Heine – Deutschland. Ein Wintermärchen (1844)
Februar:          Ernest Hemingway – Schnee auf dem Kilimandscharo (1961)
März:               Johann Wolfgang von Goethe – Faust (1808)
April:               Jane Austen – Anne Elliot (1818)
Mai:                 Stefan Zweig – Ungeduld des Herzens (1939)
Juni:                 F. Scott Fitzgerald – Zärtlich ist die Nacht (1934)
Juli:                  Siegfried Lenz – Die Klangprobe (1990)
August:           Rudyard Kipling – Das Dschungelbuch (1894)
September:    Emily Brontë – Sturmhöhe (1847)
Oktober:         Truman Capote – Kaltblütig (1965)
November:     Friedrich Schiller – Die Räuber (1781)
Dezember:      Walt Whitman –  Grashalme (1855) (abgebrochen)

11 thoughts on “12 Klassiker für 2020 | #8 | Das Dschungelbuch

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.