Idas Teekränzchen · Lesemarathon

Idas Teekränzchen #50 | Reading Rush 2020 tbr

Es ist Juli, es ist semi-warm und semi-sommerlich und die halbe Welt versucht sich und andere zu schützen, indem die Menschen zuhause bleiben. Da kommt ein einwöchiger Readathon natürlich wie gerufen! Wie schon im letzten Jahr wird er von Ariel Bissett und Raeleen Lemay gehostet. Die beiden haben die dazugehörige Website auf ein ganz neues Level gebracht, und obwohl meine Woche ziemlich ausgebucht ist, kann ich einer Lesechallenge mit dazugehörigen Badges natürlich nicht widerstehen…

W A N N    G E H T ‘ S    L O S ?   Der Reading Rush startet dieses Jahr am Montag, den 20. Juli und läuft bis zum 27. Juli 2020, also genau eine Woche.

W A S    P A S S I E R T    W Ä H R E N D    D E S    R E A D A T H O N S ?  Dieses Jahr ist der Reading Rush nicht nur dazu da, Leser weltweit zusammenzubringen und die Welt der Bücher zu feiern. Aufgrund der momentanen Situation ist er vielmehr eine Gelegenheit, um Leser aus ihrem Quarantäne-Koller zu holen, und die über die letzten Wochen oft verloren gegangene Lust am Lesen wieder anzufachen. Im Laufe der nächsten Woche liest man auf der Basis von Lesechallenges also so viel, wie man kann und mag. 

W A S    K A N N    I C H    T U N ,    U M    T E I L Z U N E H M E N ?  Alle Infos zum Reading Rush findet ihr entweder auf dem YouTube-Account von ‘The Reading Rush 2020’ oder auf der offiziellen WebsiteAuf dieser Seite kann sich jeder erneut für den Lesemarathon anmelden und ein eigenes Leserprofil erstellen. Mitsamt Statistiken, einem Forum zum Austauschen, verschiedenen Aktivitäten und  natürlich die Badges, von denen ich letztes Jahr ja schon so hin und weg war.

Da meine Woche zugegebenermaßen nur wenige Stunden für Leseaktivitäten bereithält, habe ich mir nur 6 Bücher passend zu den Challenges herausgesucht, und eine Challenge schon von vornherein weggelassen. Hier sind sie also, die diesjährigen (und mal wieder utopisch vielen) Bücher für den Reading Rush 2020! 



1) READ A BOOK WITH A COVER THAT MATCHES THE COLOUR OF YOUR BIRTH STONE

Mein Geburtsmonat ist der Frühlingsmonat Mai, und meinem Sternzeichen Stier wird offenbar der Smaragd zugeordnet! Und was würde da besser passen als die von Benjamin Lacombe illustrierte und von Sebastien Pérez neu interpretierte Schmuckausgabe von “Der Zauberer von Oz”. Mitsamt grünem Cover und dem Plot, der die Protagonisten in die phänomenale Smaragdstadt führt.

DARUM GEHT’S: Sébastien Perez hat die berühmte Geschichte in einem leichten und poetischen Stil neu gefasst; er erzählt sie aus der Perspektive der Vogelscheuche, die sich fälschlich für dumm hält. Denn sie beschützt nicht nur Dorothy, sondern hält auch die Gruppe um Dorothy, deren Hund Toto, den Blechmann und den Löwen zusammen und findet in gefährlichen Situationen stets eine Lösung. Und trotzdem ist es ausgerechnet die kluge Vogelscheuche, die von dem Zauberer mit Verstand ausgestattet werden möchte, so wie der beherzte Blechmann mit einem Herzen und der tapfere Löwe mit Mut …



2) READ A BOOK THAT STARTS WITH THE WORD “THE”

Ein Blick auf die englischsprachigen Buchrücken in meinem Bücherregal reichte, um meine Wahl für diese Challenge zu treffen: “The Strange and Beautiful Sorrows of Lavender Brown” von Leslye Walton ist eines dieser Bücher, die ich schon seit einer ganzen Weile lesen möchte. Gibt es einen perfekteren Zeitpunkt für diese bezaubernde Geschichte als den Reading Rush?

DARUM GEHT’S: Foolish love appears to be the Roux family birthright, an ominous forecast for its most recent progeny, Ava Lavender. Ava—in all other ways a normal girl—is born with the wings of a bird. In a quest to understand her peculiar disposition and a growing desire to fit in with her peers, sixteen-year old Ava ventures into the wider world, ill-prepared for what she might discover and naïve to the twisted motives of others. Others like the pious Nathaniel Sorrows, who mistakes Ava for an angel and whose obsession with her grows until the night of the Summer Solstice celebration. That night, the skies open up, rain and feathers fill the air, and Ava’s quest and her family’s saga build to a devastating crescendo.



3) READ A BOOK THAT INSPIRED A MOVIE YOU’VE ALREADY SEEN

Zu dieser Challenge ist mir tatsächlich kein einziges Buch eingefallen, vermutlich deshalb, weil ich in letzter Zeit recht Filmabstinent war – ausgenommen natürlich die üblichen Verdächtigen, die bei mir im Regal stehen (das schwere Los einer Netflix-losen Seele, nehme ich mal an). Deshalb lasse ich genau diese Challenge ganz einfach weg. So einfach ist das. 😀



4) READ THE FIRST BOOK YOU TOUCH

Diese Challenge ist relativ offen für die eigene Interpretation – ich habe es wie Raeleen gehalten: Ich habe mir meinen recht kleinen Stapel an ungelesenen Mangas geschnappt, die Augen geschlossen und eines der Bücher berührt. Der Gewinner war “To Your Eternity” von Yoshitoki Oima, der schon peinlich lange in meinem Regal schlummert.

DARUM GEHT’S: In der Tundra, fernab der Zivilisation, wird ein unsterbliches Wesen ausgesetzt, welches sich langsam seinen Weg durch die schneebedeckte Ödnis bahnt. Bald trifft es auf einen Jungen, der inmitten dieser Schneewüste lebt und beschließt, sich ihm anzuschließen. Und so beginnt die Reise des Unsterblichen. Eine Reise voller Erfahrungen und Zufallsbegegnungen in einer unerbittlichen Welt.


5) READ A BOOK COMPLETELY OUTSIDE OF YOUR HOUSE

Für diese Challenge habe ich mir einen Essay geschnappt, den ich mir erst kürzlich während meines Klassikerrausches zugelegt habe: “A Room of One’s Own” von Virginia Woolf. Ich bin gespannt auf diesen berühmt-berüchtigten feministischen Essay! Da er sich Seitentechnisch eher auf der kurzen Seite befindet und ich nächste Woche entweder nur während meines Arbeitsweges oder am Wochenende im Garten zu einem Buch greifen kann, passt ein schmaler Band ganz gut zu dieser Challenge.

DARUM GEHT’S: A Room of One’s Own is an extended essay by Virginia Woolf. First published on the 24th of October, 1929, the essay was based on a series of lectures she delivered at Newnham College and Girton College, two women’s colleges at Cambridge University in October 1928. While this extended essay in fact employs a fictional narrator and narrative to explore women both as writers and characters in fiction, the manuscript for the delivery of the series of lectures, titled Women and Fiction, and hence the essay, are considered nonfiction. The essay is seen as a feminist text, and is noted in its argument for both a literal and figural space for women writers within a literary tradition dominated by patriarchy.



6) READ A BOOK IN A GENRE YOU’VE ALWAYS WANTED TO READ MORE OF

Eigentlich möchte ich aus jedem Genre immer viel mehr lesen, aber das ist nicht wirklich neu. Daher habe ich mich mit meinem Bücherregal beraten, und es hat mir dringend empfohlen, endlich die wissenschaftlichen Essays von Stephen Hawking zu lesen, die in dem kleinen Band “Eine wunderbare Zeit zu leben” in Auszügen versammelt sind.

DARUM GEHT’S: Stephen Hawking ist der berühmteste Wissenschaftler unserer Zeit. Ein Meister der eleganten Vereinfachung, der Mann, der Astrophysik und Kosmologie weltweit populär gemacht hat. Dieses kleine Lesebuch, zusammengestellt aus Anlass des 75. Geburtstages, präsentiert in Selbstzeugnissen den privaten Stephen Hawking – Kindheit, Studium, Karrierebeginn und das Leben mit ALS -, und sein wissenschaftliches Credo in ausgewählten Texten. Es ist für alle gedacht, die sich wichtige Stationen in Leben und Werk des großen Physikers noch einmal vor Augen führen oder anhand von einigen seiner wichtigen Texte Zugang finden möchten zu Stephen Hawkings Universum.



7) READ A BOOK THAT TAKES PLACE ON A DIFFERENT CONTINENT THAN WHERE YOU LIVE

Auch diese Challenge habe ich so interpretiert, dass sie für mich in der nächsten Woche schaffbar ist. 😀 Aus diesem Grund habe ich die Bücher der Gänsehaut-Reihe aus der Feder von R.L.Stine ins Auge gefasst. Seine Geschichten spielen in amerikanischen Kleinstädten, also auf einem Kontinent, auf dem ich nicht lebe. So ein schmaler Band ist relativ zügig durchgelesen und versetzt mich gleichzeitig zurück in diese nostalgische Zeit der Schauermärchen, die man mit der Taschenlampe noch spätabends unter der Bettdecke liest. Besser geht’s nicht!

DARUM GEHT’S: Die Gänsehaut-Reihe ist konzipiert für jugendliche Leser von 10 bis ungefähr 14 Jahren. Die Helden wechseln und sind immer gemischte Gruppen aus Jungen und Mädchen von zwei bis vier Personen. Ihre Abenteuer erleben sie an Orten, die einen Bezug zur Lebenswirklichkeit der Leser haben. Literarisches Grundprinzip ist die ineinander gebaute Verschachtelung von jugendlichem Alltag und dem Übersinnlichen.



Natürlich habe ich mir dieses Mal ganz viele schmale Bände ausgesucht, damit es für mich einigermaßen schaffbar ist, die Challenges zu bewältigen! Ich bin schon richtig aufgeregt und freue mich auf die nächste Woche, in der die Bücher mal wieder eine verstärkte Rolle spielen werden.

Und nun erzählt mal: habt ihr vor, dieses Jahr am Reading Rush teilzunehmen? Falls ja, welche Bücher dürfen euch in dieses einwöchige Leseabenteuer begleiten? 

Bleibt gesund & passt auf euch auf,

Ida

3 thoughts on “Idas Teekränzchen #50 | Reading Rush 2020 tbr

  1. A Room of One’s Own. 🙂 Habe ich im Studium gelesen.
    Ich wusste nichts vom Readathon, aber ich finde 7 Bücher auch krass viel. Ich schaffe, wenn es gut läuft 2. Haha…
    Dir viel Spaß mit deinen Büchern und viel Erfolg!

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.