Idas Teekränzchen · Neuzugänge

Idas Teekränzchen #48 |Im Klassiker-Rausch

Ich hätte nicht gedacht, dass Klassiker-Lesen süchtig macht, aber so ist es. Erst vor zwei Wochen habe ich ‘Die Liebe der Anne Elliot’ von Jane Austen gelesen und war zu meiner Überraschung hin und weg. Denn Jane Austen gehörte zu den Schriftsteller(inne)n, mit denen ich eine ganze Zeit lang einfach nicht warm wurde. Doch mit der deutschen Übersetzung von ‘Persuasion’ hat sich das Blatt gedreht, und seitdem bin ich in einem wahren Klassiker-Rausch.

Schon davor habe ich immer gerne Klassiker gelesen (auch dank der Klassiker-Reihe auf diesem Blog), doch dank der vielen freien Zeit bin ich einer literarischen Alice gleich dem Klassiker-Kaninchen in seinen Bau gefolgt, habe mich durch das halbe BookTube mit Classics-Content geklickt und Listen aufgestellt – mit all den bedeutenden Werken, die ich noch lesen möchte.

Als kleinen Start habe ich mir die Tage zwölf gebrauchte Klassiker zukommen lassen. Hier also ein Einblick in die Erweiterung meines Klassiker-Regals!

AnneElliot_03

J a n e    A u s t e n

Da sich ‘Emma’, ‘Stolz und Vorurteil’ sowie ‘Die Liebe der Anne Elliot’ bereits im Regal befinden, durften nach diesem Lese-Durchbruch nun auch die restlichen großen Romane von Jane Austen bei mir einziehen.

‘Northanger Abbey’: auf diesen Roman freue ich mich ganz besonders, denn es ist eine Parodie des gothic novels ‘The Mysteries of Udolpho’ von Anne Radcliffe. Und ich liebe, liebe, liebe dieses Genre unter den englischsprachigen Klassikern. Mysteriöse Herrenhäuser, die von Geistern und anderem Spuk heimgesucht werden, unheimliche Begebenheiten und ein herrlich amüsanter Hang zum Übertriebenen und Melancholischen – ich kann es gar nicht abwarten, Jane Austens Parodie dazu zu lesen.

‘Mansfield Park’: endlich darf auch die Geschichte um die junge Fanny Price bei mir einziehen, die nach der Verarmung ihrer Familie von ihren sehr vermögenden Cousins in Mansfield Park aufgenommen wird und dort mit den Welt des Glamour der Reichen konfrontiert wird.

‘Sense and Sensibility’: es gibt wohl kaum einen Film, den ich so oft gesehen habe und bei dem so viele Tränen flossen wie bei der Adaption von ‘Sense and Sensibility’ mit Kate Winslet, Emma Thompson und Alan Rickman. So lange habe ich aus unerfindlichen Gründen einen Bogen um die berührende Buchvorlage gemacht, in der die zwei Schwestern Elinor und Marianne Dashwood mit den Irrungen und Wirrungen der Liebe zu kämpfen haben. Doch nun darf sich ‘Sense and Sensibility’ endlich zu den anderen Austen-Werken auf dem Klassikerregal gesellen.

 

V i r g i n i a    W o o l f

Noch kein einziges ihrer Bücher befand sich zuvor in meinem Besitz, und keines ihrer Werke hatte es bisher auf meinen Lesestapel geschafft – doch auch das ist jetzt Geschichte. Drei ihrer bekanntesten Werke dürfen sich nun in die Klassiker-Riege einreihen.

‘A Room of One’s Own’: dieses vielzitierte Werk, dieser feministische Essay, den Virginia Woolf Studentinnen in Cambridge vortrug, durfte natürlich bei der Buchbestellung nicht fehlen. Dieser Titel ist es, den ich am meisten mit Virginia Woolf verbinde – und bin wahnsinnig gespannt, was mich auf den knapp 100 Seiten erwartet.

‘Mrs. Dalloway’: Der Klappentext verspricht einen verdammt faszinierenden Einblick in das Leben und die Herzen der Protagonisten der Geschichte. Ein einziger Moment genügt, um Mrs. Dalloway die Augen für ihre Umgebung und ihre Mitmenschen zu öffnen – und das fand ich beim Lesen schon so spannend, dass dieses Buch nun in meinem Bücherregal wohnt.

‘To the Lighthouse’: Ok, das klingt jetzt vielleicht seltsam – aber seit ich den Film ‘Nerve’ gesehen habe, in dem die Hauptdarstellerin dieses Werk als ihr Lieblingsbuch angibt, will ich diesen Roman von Virginia Woolf lesen. Ich liebe Buchempfehlungen, ganz egal, welches Medium mir die Empfehlung vermittelt. 😀 Abgesehen davon freu’ ich mich schon auf die ganze Symbolik, die mich in dem Buch erwartet.

Klassiker_01

 

C h a r l e s    D i c k e n s    –    A    T a l e    o f    T w o    C i t i e s

Diese Buchempfehlung stammt vom Meisterdetektiv himself, von Hercule Poirot, der dieses Buch in ‘Murder on the Orient Express’ liest und damit äußerst vergnügliche Lesestunden verbringt. Charles Dickens‘ Art zu schreiben mag ich seit ‘Oliver Twist’ sehr gern, weshalb ich mich auf diese Erzählung, die mitten in der französischen Revolution stattfindet, besonders freue.

 

H a r p e r    L e e    –    G o    S e t    a    W a t c h m a n

‘To Kill a Mockingbird’ von derselben Autorin fand ich damals sehr bewegend, und nachdem ich nun schon so lange um dieses Buch geschlichen bin, das ganze 55 Jahre nach Harper Lees Veröffentlichung ihres ersten Buches herauskam, möchte ich endlich wissen, ob es sich tatsächlich einfach nur um das erste Manuskript von ‘Mockingbird’ handelt…

 

G u s t a v e    F l a u b e r t    –    M a d a m e    B o v a r y

Gustave Flaubert – diesen Namen habe ich während meines Studiums ein ums andere Mal gehört, und trotz allem ist mir trauriger Weise bis zum heutigen Tage nicht vollständig bewusst, worum es in seinem Werk ‘Madame Bovary’ eigentlich geht! Es wird Zeit, das zu ändern, weshalb dieser Klassiker nun auch in meinem Bücherregal steht.

 

R o b e r t    L o u i s    S t e v e n s o n    –    O l a l l a

‘Olalla’ ist eines der little black classics des Penguin Verlags, und es wird beschrieben als “Stevenson’s chilling Victorian gothic novella about decaying aristocracy, vampirism and tormented love” and I’m here for it! Mein Herz schlägt im gothic novel-Takt, und da ist ‘Olalla’ wie ein Schuss ins Schwarze. Zumal mir von R.L. Stevenson schon ‘The Strange Case of Dr Jekyll and Mr Hyde’ richtig gut gefallen hat.

 

E r i c h    K ä s t n e r    –    F a b i a n :    D i e    G e s c h i c h t e    e i n e s    M o r a l i s t e n

Ich bin ein absoluter Erich-Kästner-Fan. Seine Geschichten für Kinder haben mich durch meine Kindheit begleitet, und das möchte ich um nichts in der Welt missen. Ob ‘Das doppelte Lottchen’, ‘Emil und die Detektive’, ‘Pünktchen und Anton’ oder ‘Das fliegende Klassenzimmer’ – diese Geschichten lassen noch heute mein Herz höher schlagen. Doch noch immer fehlt mir eines seiner bedeutendsten Werke für Erwachsene, nämlich ‘Fabian – Die Geschichte eines Moralisten’. Seine Art zu erzählen ist einfach ganz und gar wunderbar, und ich denke es ist kein Geheimnis, dass ich mir viel von diesem Buch erwarte.

 

S t e f a n    Z w e i g    –    V e r w i r r u n g    d e r    G e f ü h l e

Die ’12 Klassiker im Jahr’-Beitragsreihe hat mir Stefan Zweig nahe gebracht, und ich bin wahnsinnig froh über diesen Umstand. Nach ‘Schachnovelle’, und spätestens seit ‘Sternstunden der Menschheit’ bin ich Zweigs Erzählstil absolut verfallen. Dieser Mensch hat zu seinen Lebzeiten unfassbar viel veröffentlicht, und momentan taste ich mich an dieses beeindruckende Lebenswerk heran. Mein nächster Schritt: “Verwirrung der Gefühle”, eine Sammlung von Erzählungen rund um Liebes- und Gefühlserfahrungen.

 



 

Dies sind nun also die zwölf Klassiker, die es sich seit ein paar Tagen auf meinem Bücherregal gemütlich machen dürfen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, auf welchen der Klassiker ich mich am meisten freue, und das macht mich noch glücklicher. :’)
Und da ich von Klassiker-Empfehlungen nie genug bekommen kann, erzählt mir doch, welches euer Lieblings-Klassiker ist – und ob ihr einen der aufgeführten Klassiker schon kennt!

Passt auf euch auf! 

12 thoughts on “Idas Teekränzchen #48 |Im Klassiker-Rausch

  1. Whooohooo das nenn ich mal eine ordentliche Ladung an neuen Büchern! =) Eine sehr ausgewogene Mischung wie ich finde, wobei ich mich natürlich mit am meisten über deine austenschen Neuzugänge freue ‘ähäm 😀
    Ich kann dir nur ganz ganz ganz viele tolle Lesestunden mit all diesen alten neuen Schätzen wünschen, meine liebste Ida ❤︎

    Liked by 1 person

    1. Ich danke dir von Herzen, liebste Gabriela! :’D ❤ Ich war auch ganz aus dem Häuschen, als ich die austenschen Neuzugänge zu den vorhandenen stellen konnte. Sieht gleich sehr viel vollständiger aus. 😀 Bin schon wild am planen, wann welcher Klassiker endlich gelesen werden darf… 😉
      Mach' dir einen feinen – ehm, ich meinte natürlich: einen höchst ergötzlichen – Tag! ❤

      Liked by 1 person

  2. Liebe Ida, ich habe dir ja bei deinem letzten Klassik Post schon geschrieben, wie sehr ich deine Klassiker-Reihe mag, daher freue ich mich sehr über deine zukünftigen Rezensionen! Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich bis auf Madame Bovary keines der Werke gelesen habe – aber so langsam weckst du in mir die Lust, auch mal zu den Klassikern zu greifen. 🙂
    Was mich außerdem mal interessieren würde: Wo kaufst du deine Bücher? Ich finde, du hast wunderschöne Ausgaben. ❤

    Liked by 1 person

    1. Hello ❤
      Na, da geht's dir ja dann ganz genau wie mir! Jedes Mal, wenn ich einen Klassiker auslese, freu' ich mich und hab das Gefühl, dass die Liste der gelesenen Klassiker wächst und wächst… und dann scrollt man durch Listen mit dem Namen "diese Klassiker muss man gelesen haben" und denkt sich: ooooha, ich habe bis jetzt gerade mal 5 Prozent davon gelesen! 😀
      Aber es ist ja auch irgendwie ein schönes Gefühl zu wissen, dass einem der Klassikerstoff in diesem Leben schon mal nicht ausgehen wird.

      Hmm… die meisten meiner Klassiker habe ich bis jetzt tatsächlich gebraucht gekauft. Zum einen ist da Medimops ne prima Quelle – meistens schlage ich einmal im Jahr zu, wenn ich einen Geburtstags-Gutschein in meinen Mails habe und es gleichzeitig irgendwelche Sonder-Sales von englischen Klassikern gibt. Aber das ist auch immer so ein Überraschungsei, denn die Cover, die man da auswählt, sind oft nicht die, die dann ankommen. 😀
      Und die andere, für den Geldbeutel sehr viel gefährlichere Quelle ist meine Arbeitsstelle in einem Buchladen für Restbestände und Mängelexemplare…. da kommt es schon mal vor, dass ich Wagenladungen an Klassikern nach Hause trage. 😀 ❤

      Like

  3. Liebste Ida, das sind wahre Schätze die du nun zu Hause hast 😀 ich liebe ja Klassiker, besonders Sturmhöhe ❤ und freue mich schon sehr auf deine Rezensionen zu den Büchern 😀 ich sollte auch mal wieder einen Klassiker zu Hand nehmen!

    Hab eine tolle Woche!

    Liked by 1 person

    1. Liebste Elizzy, da hast du Recht! ❤ Ich erwische mich auch ganz oft dabei, dass ich schmachtend vor meinem Bücherregal stehe und mich einfach nur an ihrem Anblick erfreue. 😀 Aber das ist eigentlich nichts Neues :'D
      Ooooh wunderbar, die Sturmhöhe ist mein Septemberklassiker! Ich bin schon ein bisschen nervös, weil es offenbar mit den vielen gleichklingenden Namen ein bisschen kompliziert werden könnte… :'D
      Hab eine wunderbare Restwoche! ❤

      Like

  4. Schöner Beitrag! Ich möchte es auch versuchen, etwas mehr Klassiker zu lesen. Es gibt ja schon einige Bücher, die man wirklich gelesen haben sollte. 🙂 Ein paar stehen schon in meinen Regal und warten darauf, endlich gelesen zu werden, aber ich bin stets auf der Suche nach mehr. Ich merke mir mal deine Liste von Neuzugängen, vielleicht wandert davon ja auch einiges in mein Regal 🙂

    Liebst, Lara von https://fairylightbooks.de

    Liked by 1 person

    1. Hallo, liebe Lara!
      Das stimmt, überall stößt man auf Klassiker, bei denen man sich denkt: “wie kommt’s eigentlich, dass ich dieses wirklich bekannte Werk noch nicht gelesen habe?” – wahrscheinlich, weil es hunderte Klassiker gibt, auf die das zutrifft 😀
      Wie wunderbar! Wenn du dir einen Klassiker aussuchen könntest, den du als nächstes liest – welcher wäre das? 🙂 Bin ja auch immer auf der Suche nach Neuzugängen… immer! 😀

      Liebste Grüße! ❤

      Like

  5. Hallöchen Ida!
    Das sind ja tolle Werke die da bei dir eingezogen sind!
    Ich hab letzte Woche erst Madame Bovary ausgelesen und davor ging es mir genau wie dir – mir war bis vor kurzem nie klar um was es in diesem Werk nun eigentlich genau geht! Nun ja jetzt gehöre ich auch endlich zu denjenigen die mitreden können 😀
    Von Jane Austen möchte ich auch gerne einmal ein Stück lesen und die Schachnovelle von Stefan Zweig liegt bereits bei mir am SuB und wartet auf mich – da muss ich wohl bald ran, den lobst du ja in den höchsten Tönen! ♥
    Eine angenehme Woche und viele schöne Lesestunden!
    Liebe Grüße, Carmen

    Liked by 1 person

    1. Hallo liebe Carmen!

      Wie wunderbar, dass sich Madame Bovary nun unter deinen gelesenen Büchern befindet! Davon bin ich noch ein bisschen entfernt, wenn ich mir meine Liste an Klassikern ansehe, die ich möglichst dieses Jahr noch lesen möchte… 😀 Hat dir das Buch denn gefallen? 🙂
      Es scheint ein echtes Jane-Austen-Jahr zu sein, überall hört man von Lesern, die sich an ihre Werke herantrauen oder sie sich noch einmal zu Gemüte führen. ❤ Ich wünsche dir auch viel Spaß mit der Schachnovelle! Ich lese noch meinen Mai-Klassiker von Stefan Zweig, "Ungeduld des Herzens", und ich mag es einfach, mit welch Eindringlichkeit er schreibt. Hoffentlich gefällt dir die Novelle! 🙂

      Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche!
      Ida ❤

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.