Idas Teekränzchen

Idas Teekränzchen #40 | Lesestapel im Herbst

Von den ersten Septemberwochen an bis hinein in den November – das ist der Zeitraum, in dem der Herbst über Landschaften und das Wetter regiert. Mit seinen stürmischen Regenschauern, der nebeligen Kälte und der goldenen Herbstsonne, die funkelnd durch buntes Herbstlaub bricht, haftet dieser Jahreszeit etwas ganz besonders magisches an. Man möchte sich bei viel Kerzenschein und dampfenden Teetassen unter Lagen von Decken verkriechen oder aber bei einem Herbstspaziergang mit gerötete Nasen und Ohren den Wandel der Natur bestaunen und eine Handvoll glänzender Kastanien mit nach Hause bringen.

Passend dazu habe ich erst letztens wieder einen Herbst-Beitrag vom letzten Jahr aufgetan [den Beitrag ‘Herbstliebe’ findet ihr hier] und beschlossen, eine Leseliste für den Herbst anzulegen. Ok, das stimmt so nicht ganz, im Grunde freue ich mich schon das ganze Jahr darauf, eine solche Leseliste anzulegen! Aber jetzt ist der Zeitpunkt endlich gekommen, um vor den Bücherregalen auf und ab zu tigern und Bücher für einen herbstlichen Lesestapel zusammenzusuchen. Das ging sogar ganz flott, und im Null Komma Nix hatte ich einen Stapel von acht Büchern vor mir und beglückwünschte mich zu meiner guten Auswahl und war schon voller Vorfreude! Und dann kam die Frage aller Fragen: WANN, ja wann soll ich das alles lesen?! 😀

Ausgeklammert sind bei dieser Leseliste nämlich noch ein paar Rezensionsexemplare und die zwei Klassiker der Monate September und Oktober (‘A Short History of Nearly Everything’ von Bill Bryson und ‘Mario und der Zauberer’ von Thomas Mann). Es bleibt also wie immer spannend!

Herbst_TBR_04

 

D a s    i s t    e r    a l s o ,    d e r    B ü c h e r s t a p e l    f ü r    d e n    H e r b s t :

 

M a r g a r e t    A t w o o d :    H e x e n s a a t 

Klappentext: Felix ist ein begnadeter Theatermacher, ein Star. Seine Inszenierungen sind herausfordernd, aufregend, legendär. Nun will er Shakespeares ‘Der Sturm’ auf die Bühne bringen. Dies soll ihn noch berühmter machen – und ihm helfen, eine private Tragödie zu vergessen. Doch nach einer eiskalten Intrige seiner engsten Mitarbeiter zieht sich Felix zurück, verliert sich in Erinnerungen und sinnt auf Rache. Die perfekte Gelegenheit kommt zwölf Jahre später, als ein Zufall die Verräter in seine Nähe bringt…

Mit ‘The Handmaid’s Tale’ habe ich dieses Jahr bereits ein Buch von Margaret Atwood gelesen – aber seien wir mal ehrlich: von Margaret Atwood kann man nicht genug lesen, ihre Geschichten sind jedes Mal aufs Neue so aufwühlend, mitreißend und schonungslos ehrlich. Deshalb freue ich mich umso mehr auf ‘Hexensaat’, das offenbar eine Neuerzählung von Shakespeares ‘Der Widerspenstigen Zähmung’ ist! Und ihr wisst ja, wie sehr ich Neuerzählungen mag.

 

S a r a    P e n n y p a c k e r    –    M e i n    F r e u n d    P a x

Klappentext: Seit Peter den Fuchswelpen Pax vor dem sicheren Tod gerettet und ihn aufgezogen hat, sind die beiden unzertrennliche Freunde. Peter und Pax verstehen sich ohne Worte, und nur zusammen fühlen sie sich ganz. Aber dann kommt der Krieg und trennt die beiden. Zwischen dem Jungen und seinem zahmen Fuchs liegen Hunderte von Kilometern, und auf sie warten tausend Gefahren – doch von ihrer Sehnsucht getrieben, kennen die beiden nur einen Gedanken: den anderen wiederzufinden…

Dieses Buch habe ich letztes Jahr in der Buchhandlung entdeckt, in der ich arbeite – und schon da hatte ich mir vorgenommen, es im Herbst zu lesen. Diesen Herbst soll es also endlich klappen! Das Cover mit dem kleinen Fuchs darauf ist auch der Inbegriff von allem Herbstlichen, und ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte, die sich dahinter verbirgt.

 

C h l o e    B e n j a m i n    –    D i e    U n s t e r b l i c h e n

Klappentext: Sommer 1969: Wie ein Lauffeuer spricht sich in der New Yorker Lower East Side herum, dass eine Wahrsagerin im Viertel eingetroffen ist, die jedem Menschen den Tag seines Todes vorhersagen kann. Neugierig machen sich die vier Geschwister Gold auf den Weg. Nichtsahnend, dass dieses Wissen für jeden von ihnen auf ganz unterschiedliche Weise zum Verhängnis wird.

Also wenn sich das nicht nach einem perfekten Buch für den Herbst anhört, dann weiß ich auch nicht! Im Herbst lese ich sowieso am liebsten solche Bücher, die mir eine Gänsehaut bescheren und mit dem Übersinnlichen liebäugeln. Außerdem habe ich das Buch dank einer Rezension von Ricy entdeckt, mich in das Cover und die Geschichte schockverliebt und möchte es jetzt endlich lesen!

 

S t e p h e n    K i n g    –    I T  

Klappentext: It is the children who see – and feel – what makes the small town of Derry so horribly different. In the sotrm drains, in the sewers, IT lurks, taking on the shape of every nightmare, each one’s deepest dread. Sometimes IT reaches up, seizing, tearing, killing… 
Time passes and the children grow up, move away and forget. Until they are called back, once more to confront IT as it stirs and coils in the sullen depths of their memories, reaching up again to make their past nightmares a terrible present reality.

Schon seit Beginn des Jahres hatte ich mir vorgenommen, dieses Jahr in der Zeit vor Halloween etwas von Stephen King zu lesen. Da kommt es natürlich wie gerufen, dass noch ein paar andere liebe Bloggerinnen die Überlegung hatten, den Riesenschinken ‘ES’ zu lesen. Und ich freue mich schon so sehr auf diesen BuddyRead mit Elizzy von Read Books and Fall in Love, Gabriela vom Buchperlenblog und Suse von Suses Buchtraum! Danke, dass ich mich diesem Gruselpaket nicht alleine stellen muss (ganz ehrlich, gibt es irgendjemanden, der Clowns nicht gruslig findet?). 😀

 

N e i l    G a i m a n    –    T h e    G r a v e y a r d    B o o k

Klappentext: Nobody Owens, known to his friends as Bod, is a normal boy. He would be completely normal if he didn’t live in a graveyard, being raised and educated by ghosts. There are dangers and adventures for Bod in the graveyard. But is is in the land of the living that real danger lurks for it is there that the man Jack lives and he has already killed Bod’s family. 

Seit letztem Jahr bin ich durchgehend im Neil-Gaiman-Fieber, sodass seine Bücher schon ohne weitere großartige Überlegungen auf jeder Leseliste landen, die ich zusammenstelle. Drei Bücher habe ich dieses Jahr schon von ihm gelesen (‘Art Matters’, ‘Fortunately, the Milk’ und ‘The Ocean at the End of the Lane’) und passend zur verspukten Halloween-Zeit wird ‘The Graveyard Book’ das vierte Buch sein. Klingt der Klappentext nicht einfach wie gemacht für den Herbst?

 

A l a n    B r a d l e y    –    F l a v i a    d e    L u c e    B a n d    4 :   
V o r h a n g    a u f    f ü r    e i n e    L e i c h e

Klappentext: Im einst prächtigen, inzwischen jedoch ziemlich heruntergekommenen Herrenhaus der Familie de Luce mietet sich eine Filmcrew aus London ein. Doch kaum haben die glamourösen Dreharbeiten begonnen, geschieht das Unfassbare: Ein Mitglied des Ensembles wird tot aufgefunden – erdrosselt mit einem Filmstreifen. Und damit entwickeln sich die Ereignisse ganz nach Flavia de Luces Geschmack. Die junge Hobbydetektivin ist davon überzeugt, dass sie den skrupellosen Mörder entlarven kann, und macht sich an die gefährlichen Ermittlungen…

Okay, okay, wie jeden Herbst brauche ich auch dieses Jahr wieder eine ordentliche Dosis Flavia-de-Luce! Die kleine Giftmischerin hat sich so mir nichts, dir nichts in mein Herz geschlichen, ja, ihr Porträt ziert sogar die Wand über meinem Schreibtisch. Es wird also wieder mal höchste Zeit, nach Buckshaw zurückzukehren und gemeinsam mit Flavia Verbrechen aufzuklären. Hach, was freu’ ich mich drauf! ♥

 

M a r g a r e t    R o g e r s o n    –    S o r c e r y    o f    T h o r n s

Klappentext: All sorcerers are evil. Elisabeth has known that as long as she has known anything. Raised as a foundling in one of Austermeer’s Great Libraries, Elisabeth has grown up among the tools of sorcery – magical grimoires that whisper on the shelves and rattle beneath iron chains. If provoked, they transform into grotesque monsters of ink and leather. She hopes to become a warden, charged with protecting the kingdom from their power. Then an act of sabotage releases the library’s most dangerous grimoire. Elisabeth’s desperate intervention implicates her in the crime, and she is torn from her home to face justice in the capital. With no one to turn to but her sworn enemy, the sorcerer Nathaniel Thorn, and his mysterious demonic servant, she finds herself entagled in a centuries-old conspiracy…

Erst vor Kurzem habe ich ‘An Enchantment of Ravens’ von Margaret Rogerson gelesen – und war absolut bezaubert von dieser fast schon opulent dargestellten magischen Welt. Diese Geschichte war perfekt für den Sommer, und jetzt habe ich das Gefühl, dass der Herbst eine ganz gute Zeit für ‘Sorcery of Thorns’ ist. Besonders deshalb, weil ich es ganz bald lesen möchte und mehr von Rogersons herrlichem Erzählstil brauche.

 

S a m a n t h a    S h a n n o n    –    T h e    P r i o r y    o f    t h e    O r a n g e    T r e e

Klappentext: The House of Berethnet has ruled Inys for a thousand years. Still unwed, Queen Sabran the Ninth must conceive a daughter to protect her realm from destruction – but assassins are getting closer to her door. Ead Duryan is an outsider at court. Though she has risen to the position of lady-in-waiting, she is loyal to a hidden society of mages. Ead keeps a watchful eye on Sabran, secretly protecting her with forbidden magic. Across the dark sea, Tané has trained to be a dragonrider since she was a child, but is forced to make a choice that could see her life unravel. Meanwhile, the divided East and West refuse to parley, and forces of chaos are rising from their sleep.

Dieser Fantasy-Wälzer mit seinen 830 Seiten ist erst in diesem Jahr erschienen und hat mich von Anfang an fasziniert. Als ‘The Priory of the Orange Tree’ zu meinem Geburtstag dann tatsächlich auf dem Frühstückstisch lag, plante ich schon mal voraus: im Herbst! Ja, dieses Buch werde ich im Herbst lesen und es mir dabei so richtig gemütlich machen. Denn zum unterwegs Mitnehmen würde ich eine Sackkarre brauchen, zumindest aber einen zweiten Rucksack. Da genieße ich doch dieses fulminante Fantasy-Spektakel lieber ohne Trage-Strapazen und Arm-Workout.

Herbst_TBR_02

Das war er also, der Bücherstapel für den Herbst. So, wie ich mich kenne, werden wahrscheinlich wieder mal einige Bücher im Laufe der Zeit gegen andere ausgetauscht – obwohl ich mich auf jedes einzelne davon freue.
Welche Bücher möchtet ihr diesen Herbst unbedingt lesen? 

 



Weitere Beiträge aus der Kategorie ‘Idas Teekränzchen’ gefällig?

→ Dann klicke hier und du kommst zu einer Übersicht aller Teekränzchen-Beiträge auf diesem Blog. 

Advertisements

4 thoughts on “Idas Teekränzchen #40 | Lesestapel im Herbst

  1. Mein verwandtes Herz! ♥
    😀 Von deinen aufgezählten 8 Büchern, bin ich bei 6 voll und ganz bei dir! Die Unsterblichen habe ich als ganz ganz wunderbar empfunden, über Neil Gaiman brauchen wir gar nicht reden, auch nicht über die bezaubernde Flavia. Hexensaat liegt bei mir auch auf dem Lesestapel und möchte gelesen werden und um Pax laufe ich auch schon seit Monaten herum 😀 ♥ ES ist ja eh schon unser Begleiter und bei den anderen beiden bin ich sehr auf deine Meinung gespannt, wer weiß, was du für Schätzchen hier hütest ♥

    Liked by 1 person

    1. Hach du! ❤
      Ich bin auch mega gespannt auf die Geschichten, die sich da momentan neben meinem Sessel stapeln! 😀 Ich werde natürlich direkt berichten, wenn sich eines – beziehungsweise hoffentlich alle – als Bücherschätze herausstellen ❤
      Von ES bin ich ja sowieso schon vollends überzeugt, der erste Teil hat mich richtig umgehauen! 😀
      Mach dir ein superschönes, lesereiches Wochenende! ❤

      Liked by 1 person

  2. Liebste Ida, das ist auf jeden Fall eine tolle Leseliste 😀 ich habe meine auch schon gesetzt und freue mich schon sehr auf die kälteren Tage unter der warmen Decke mit ganz vielen Büchern 😀 doch nun geht es erstmal an den zweiten Leseabschnitt zu ES 😀 viel Spass! ❤

    Liked by 1 person

    1. Allein die Farben der Bücher stimmen schon richtig auf den Herbst ein, den ich heimlich schon eingeläutet habe. 😀
      Oooh ja, da wünsche ich dir auch viel Spaß – und warme Decken zum darunter verstecken, falls Pennywise dann doch zu gruselig und gemein werden sollte. 😀 ❤

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.