Ida reflektiert · Leserückblick

Idas Leserückblick | August 2019

Nanu, da haben wir doch aber einen ganzen Monat übersprungen! Tatsache, für den Juli gab es keinen gesonderten Leserückblick, weil ich die meisten Bücher eh während des Reading Rush, dem Lesemarathon, gelesen habe – und deren Auflistung kennt ihr ja schon. Nach den 11 ausgelesenen Büchern im Juli war der August verhältnismäßig ruhig mit ganzen 6 ausgelesenen Büchern – von denen eines auch noch ein Hörbuch war. 


 

A U S G E L E S E N E    B Ü C H E R    I M  A U G U S T

Insgesamt 6 Geschichten haben mich durch den August begleitet, und selbst im Vergleich zu den Vormonaten ist das trotzdem richtig klasse. Sechs verschiedene Genres hatte ich am Ende des Monats gelesen (und eines davon gehört), von denen sich einige von der Art der Genres sogar ein wenig überschnitten: Ein Sachbuch war dabei, sowie eine Sammlung von Prosadichtungen, dazu ein Prosaroman, ein Jugendroman aus dem Bereich Science Fiction, ein Wälzer der klangvollen Richtung Mythopoeia und ein SciFi/Fantasy-Hörbuch. Eine bunte Mischung für einen bunten Monat!

LeserückblickAugust_05


M a x    F r i s c h    –    H o m o    f a b e r

Mein achter Monatsklassiker in diesem Jahr war der Prosaroman ‘Homo faber. Ein Bericht’ von Max Frisch. Im Vorfeld hatte ich schon einige Meinungen davon gehört (von ‘war schon okay’ bis ‘eigentlich hätte ich es gern in die Tonne gekloppt’ war alles dabei), aber letzten Endes war es tatächlich nicht so schlimm, wie ich dachte. Max Frisch hat eine sehr eigenwillige Art zu schreiben, aber dazu mehr in der Rezension, die noch in Arbeit ist. Daran musste ich mich zunächst gewöhnen, doch dann gefiel mir die Geschichte trotz ihrer problematischen Thematik eigentlich recht gut. Das schmale Büchlein um Mr. Faber, der auf Reisen eine junge Frau kennen und lieben lernt, die sich als seine Tochter herausstellt, war schnell durchgelesen und hat definitiv zum Nachdenken angeregt.


H e r m a n n    H e s s e    –    E i n e    S t u n d e    h i n t e r    M i t t e r n a c h t

Dieses wundervolle kleine Buch erreichte mich schon vor einer Weile, und ich habe mich unglaublich darauf gefreut, es lesen zu dürfen. Denn in diesem Jahr wurde eines von Hermann Hesses ersten Prosabuch-Veröffentlichungen vom Diederichs-Verlag neu aufgelegt, mehr als 100 Jahre nach der Erstveröffentlichung! Und “Eine Stunde hinter Mitternacht” ist eine Sammlung von Prosadichtungen, wie sie träumerischer und melancholischer nicht sein könnte. Meiner Meinung nach ein Muss für alle, denen Hesses Geschichten und Schreibstil ans Herz gewachsen ist.

Hesse_Mitternacht_01

J e n s – M i c h a e l    W ü s t e l    –    T r a u m a k i n d e r
Seltsamerweise hätte ich nie gedacht, dass ich unbedingt ein bestimmtes Sachbuch lesen wollen würde, doch tatsächlich war das im August der Fall: Und zwar bei  “Traumakinder. Warum der Krieg immer noch in unseren Seelen wirkt” von Jens-Michael Wüstel. Es ist ein interessantes und faszinierendes Buch darüber, wie sich die Kriege, die meine Generation schon nur noch aus den Erzählungen der (Ur-)Großeltern oder aus den Schulbüchern kennen, auf die nachfolgenden Generationen auswirkt. Wüstel geht dabei der Frage nach, ob sich bestimmte Traumata vererben lassen, wenn sie ungelöst in der Seele eines Menschen wüten. Dabei erzählt er aus seinem Erfahrungsfundus als Psychologe für Traumata-Patienten und deckt dabei die unglaublichsten Zusammenhänge auf. Ein Buch, das mich auf eine Reise in meine eigene Vergangenheit genommen hat – und in die meiner Familie. Absolut spannend!

A m i e    K a u f m a n    /    J a y    K r i s t o f f     –    O b s i d i o
Im August beendete ich auch noch rechtzeitig vor dem Beginn des Trilogienrausches mit Gabriela Obsidio, den letzten Band der Reihe um die Illuminae Files von Amie Kaufman und Jay Kristoff. Der letzte Band hatte es nochmal in sich und schaffte es, die Geschichte zu einem zufriedenstellenden Ende zu bringen und mein Herz nochmal richtig zum Klopfen zu bringen. Ich bin richtig froh, dass ich mich an diese Mischung aus Young Adult und Science Fiction gewagt habe, denn schon allein die Aufmachung aller drei Teile ist der absolute Wahnsinn. Falls ihr das Weltuntergangs-Special vom ‘Rausch der Trilogien’ im August verpasst haben, schaut doch mal vorbei, denn da habe ich euch ganz viel zu den Illuminae Files erzählt – und Gabriela von der Passage-Trilogie.

IlluminaeFiles_06


J .  R .  R .    T o l k i e n    –    D a s    S i l m a r i l l i o n

Einen kurzen Applaus bitte, denn stellt euch vor: ich habe es tatsächlich noch am 31. August geschafft, “Das Silmarillion” von J.R.R. Tolkien zu beenden. Ich glaube, ich kann selber noch gar nicht fassen, dass ich es tatsächlich geschafft habe, denn auf den Buchfotos zu diesem Leserückblick fehlt tatsächlich dieser mächtigste aller Schinken! 😀 So lange hat sich die Geschichte zunächst hingezogen, bis ich sie für eine ganze Weile pausierte und mich anderen Abenteuern widmete. Dann wurde es mir auf dem Stapel der momentanen Bücher langsam etwas unübersichtlich und ich nahm dieses mächtige Buch aus dem Bereich der Fantasy und der Mythopoeia an mich, und ging der Vorgeschichte Mittelerdes erneut auf den Grund. Von Zeit zu Zeit war es überaus anstrengend, der Handlung zu folgen – es war ganz schön zäh. Aber dann fielen wieder bekannte Namen oder das Schicksal eines Elben und seiner Familie war so mitreißend, dass die Seiten nur so dahinflogen. Und nun, nicht verzagen, meine tapferen Freunde – bald gibt es auch zu dieser Reise wieder einen Reisebericht von den Wanderungen durch (Vor-)Mittelerde.

LeserückblickAugust_02.jpg

 

H Ö R B Ü C H E R    I M   J U N I

Bei meinen Entrümpelungsarbeiten auf dem Stapel der Bücher, die ich so parallel lese, habe ich auch kurzerhand ‘The Dream Thieves’, den zweiten Teil von Maggie Stiefvaters Reihe ‘The Raven Cycle’ von der Liste gestrichen. Einmal habe ich noch versucht, dem Vorleser des Hörbuchs zu folgen, doch es ging einfach nicht. Der gute Mann klingt leider original wie Donald Trump, und da bluten mir einfach die Ohren.

Aber dafür habe ich ein anderes Hörbuch entdeckt: ‘A Wrinkle in Time’ von Madeleine L’Engle – ein Jugendbuch der Richtung Fantasy/Science Fiction. Und es war so spannend und offenbar der erste Teil einer ganzen Reihe um das Zeiträtsel, dem sich Meg und ihr kleiner Bruder Charles Wallace stellen müssen. Die Art der Geschichte hat mich sehr an die Erzählungen von Neil Gaiman erinnert, es hatte eine gewisse Ähnlichkeit mit Fortunately, the Milk und Coraline, und das fand ich richtig, richtig schön. Mal sehen, wann ich dem zweiten Teil der Reihe lauschen werde. 🙂


Jetzt seid ihr gefragt: Wie war euer Lesemonat August? Welche Bücher haben euch besonders bewegt, erstaunt oder glücklich gemacht? 

2 thoughts on “Idas Leserückblick | August 2019

  1. Liebste Ida ♥
    [Hier einen rauschenden Tusch mit Fanfaren-Gedöns einblenden]
    H E R Z L I CH E N G L Ü C K W U N S C H ! 😀 Ich gratuliere dir wirklich, dass du nich aufgegeben hast und das Silmarillion doch noch beenden konntest, trotz Strauchelei und unerhörter Zähigkeit. Wahnsinn! Vermutlich reicht dann auch einmal, oder?
    Ansonsten ein sehr schöner, sehr bunter Lesemonat! (Und bei aller Liebe, wer will schon Donald Trump andauernd im Ohr haben….)

    Hab einen wundervollen Mittwoch ♥

    Liked by 1 person

    1. Liebste Gabriela,
      verbindlichsten Dank für die Fanfaren! 😀 Ich finde, das war schon ziemlich verdient. 😀 Danke! ❤
      Seltsamerweise hätte ich jetzt tatsächlich ein bisschen Lust auf eine der anderen Geschichten – gerade, weil die ein bisschen mehr 'erzählerisch' sind als das Silmarillion. xD

      Naaah, also die sehr trump-elige Stimme hat bei mir dann tatsächlich dafür gesorgt, dass sich alle Härchen aufgestellt haben. 😀 Das braucht man dann echt nicht. xD

      Allerliebste Grüße ❤

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.