Idas Leseprojekte · Im Rausch der Trilogien

Im Rausch der Trilogien | Aus dem Nähkästchen geplaudert: 4 Fragen von Gabriela

Und weiter geht es in unserem Rausch der Trilogien!

Mensch, das waren diesmal ziemlich düstere Beiträge innerhalb unserer Trilogienräusche – hoffentlich habt ihr es unbeschadet von Gabrielas Überlegungen, was eigentlich nach einem Weltuntergang passiert, bis hierher geschafft. 🙂

Zum Abschluss dieses Trilogienrausches hat sich jede von uns 4 Fragen überlegt, die uns unter den Nägeln brannten – und sie einander gestellt. Die vier fantastischen Fragen von Gabriela an mich findet ihr in diesem Mini-Interview aka. dem etwas anderen Leseerfahrungs-bericht! Schaut heute auch unbedingt noch bei Gabriela vorbei, in ihrem Beitrag beantwortet sie meine 4 Fragen an sie.



 

IlluminaeFiles_03

 

A U S    D E M    N Ä H K Ä S T C H E N    G E P L A U D E R T

4    F r a g e n    v o n    G a b r i e l a

 

Gabriela fragt: Realitätscheck: Viren, künstliche Intelligenz – Welche der Bedrohungen innerhalb der Story war für dich die realistischste? Welche könnte tatsächlich irgendwann eintreffen?

Ida antwortet:
Den Virus ‘Phobos’ im ersten Band, Illuminae, fand ich besonders heftig. Eine biologische Waffe, die die Menschen wahnsinnig werden lässt. Zunächst zeigen die Infizierten Symptome, die denen von PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) extrem ähneln. Danach entwickeln sie Aggressionen gegenüber ihren Mitmenschen und eine Unfähigkeit, die Blicke anderer zu ertragen. Sie werden zu grausamen, skrupellosen und blutrünstigen Killern, die noch immer sprechen und denken können, aber eben nicht mehr sie selbst sind. Sie verlieren jegliche moralischen Grundwerte und wollen nur noch eins: töten. Das war extrem berückend und so glaubhaft beschrieben, das ich für einen Moment tatsächlich befürchtet habe, dass sich irgendwer mal sowas ausdenkt – falls es etwas Vergleichbares nicht sogar schon gibt. Ganz abgesehen davon finde ich biological warfare sowieso unglaublich furchterregend.

 

Gabriela fragt: Ich finde es ja immer ganz wichtig, dass man sich mit den Charakteren eines Buches einigermaßen versteht. Natürlich kann und muss ich nicht jeden ins Herz schließen, aber sie sollten alle doch nachvollziehbar handeln. Hand aufs Herz, gab es jemanden, den du partout nicht verstanden hast?

Ida antwortet: 
Seltsamerweise nein. Die Geschichte besteht fast nur aus Protagonisten, die furchtbare und schwerwiegende Entscheidungen treffen. Aber ganz egal wie kaltherzig, wie nervig oder schockierend ein Charakter auch war – es gab immer einen Grund, weshalb der-oder diejenige sich so verhalten hat. Einen der Offiziere konnte ich am Anfang zum Beispiel überhaupt nicht verstehen. Er war aufmüpfig, ja geradezu aufdringlich und hat die ganze Zeit die Kapitänin mit seinen Anliegen genervt, obwohl die eindeutig Wichtigeres zu tun hatte. Da dachte ich auch: pff… kann der bitte einfach mal aufhören? Nur um einige Seiten später seine Perspektive auf die Dinge zu sehen, und all die Menschen, die er retten wollte und um die er sich sorgte. Das hat diese Reihe wirklich verdammt gut hinbekommen, alle Seiten zu beleuchten.

 

Gabriela fragt: Ich weiß ja, dass du eine sehr emotionale Leserin bist. In welcher Situation in dieser Trilogie blieb dir buchständlich das Herz stehen – egal ob in positiver oder negativer Weise?

Ida antwortet: 
Ich möchte nicht spoilern, deshalb antworte ich jetzt so vage wie möglich. 😀 Gerade gegen Ende des ersten Bandes haben mich die Worte von AIDAN, der künstlichen Intelligenz, einfach mitten ins Herz getroffen. Alles, was er/es da sagte, war irgendwie wahr und hat allein beim Lesen meinem armen, kleinen Herzen mächtig wehgetan. Da habe ich mich dann in einen einzigen Heulklos verwandelt, das kannst du glauben.

 

Gabriela fragt: Hast du einen vergleichbaren Lesetipp parat, wenn man sich vielleicht nicht gleich in eine Trilogie stürzen möchte, aber das Thema Virus und Weltraum doch sehr interessant findet? Oder sagst du, diese Geschichte ist einfach einmalig?

Ida antwortet:
Ich lese sehr selten SciFi, deshalb hat mich die Reihe wahrscheinlich auch so  unglaublich positiv überraschen können – weil ich einfach nichts erwartet habe. Und obwohl mir die Illuminae-Akten zeitweise wie eine herrliche Mischung aus allen guten Serien und Büchern dieser Art vorkamen, emfinde ich sie doch als recht einmalig. Trotzdem möchte ich noch einen Lesetipp aussprechen, denn vor einiger Zeit habe ich ‘Der Marsianer’ von Mark Watney gelesen, und das hat mir auch richtig, richtig gut gefallen. Da gibt es zwar keinen Virus, aber ganz, ganz viel Weltraum, und natürlich den Mars. 😀

 



 

Ich hoffe, euch hat diese Beitragsreihe genauso viel Freude bereitet wie Gabriela und mir!  ♥ Dieses Jahr wird es auf jeden Fall noch einen Rausch der Trilogien geben, ratet doch mal, wohin die Reise dieses Mal gehen wird. 😉

 



 

Im Rausch der Trilogien – Das SciFi/Dystopie-Special:

19.08.19    Ida: Kaufman/Kristoff – Die Illuminae Akten
20.08.19    Gabriela: Justin Cronin – Die Passage-Trilogie
21.08.19    Ida: AIDAN – Held oder Monster?
22.08.19    Gabriela: Weltuntergang – Und was kommt dann?
23.08.19    Ida: Aus dem Nähkästchen geplaudert: 4 Fragen von Gabriela
23.08.19    Gabriela: Von Leser zu Leser – Ein Interview

2 thoughts on “Im Rausch der Trilogien | Aus dem Nähkästchen geplaudert: 4 Fragen von Gabriela

  1. Liebste Ida ♥
    Also, wenn ich nicht schon vorher drauf und dran war, mir die Reihe ebenfalls zuzulegen, dann bin ich es auf jeden Fall jetzt nach deinen Antworten. Ich finds ganz wunderbar und freu mich so sehr, dass wir einen weiteren Rausch der Trilogien zusammen erlebt haben ♥ Danke dir dafür!

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.