Ida reflektiert · Leselaunen

Leselaunen #10 | Mit neuem Header und fantastischen Büchern in den April

Leselaunen ist eine wöchentliche Aktion von Nicci vom wunderbaren Blog Trallafittibooks. Wie immer erfahrt ihr, welche Bücher mich in der vergangenen Woche begleitet haben, wie meine Lesestimmung war, mein liebstes Zitat aus den letzten sieben Tagen, sowie ein paar Dinge, die mich sonst so beschäftigt haben.


 

A k t u e l l e s    B u c h    /    A k t u e l l e    B ü c h e r :

Uuuund überraschend wie ein Schaltjahr ist der April ist da! Und obwohl erst eine Woche seit Aprilbeginn vergangen ist, kann ich schon ein Buch von meiner Leseliste abhaken und lese parallel zwei weitere Bücher von dieser Liste. Passend zum neuen Monat gibt es diesen Sonntag auch einen neuen Header für die Leselaunen! Er gefällt mir ganz ungemein und darf jetzt den alten Tulpen-Header ablösen.

Das erste Buch, das ich im April abends in einem Rutsch ausgelesen habe, ist ‘Fortunately, the milk’ von Neil Gaiman. Nachdem ich immer wieder ‘Art Matters’ von ihm durchblättere, musste ich mir ein weiteres Büchlein von ihm zu Gemüte führen. Und die Geschichte mit dem ulkigen Namen ist einfach die perfekte Gute-Nacht-Geschichte aka. irrwitziger Abenteuerbericht eines Geschehens, das sich zu 99,99 Prozent so zugetragen hat, wie vom Autor beschrieben! 😀

Höret und staunet, denn ich lese gerade den dritten und damit letzten Teil der Herr-der-Ringe-Reihe von J.R.R. Tolkien (Die Wiederkehr des Königs), einer Reihe, der ich so lange nichts abgewinnen konnte. Aktuell befinde ich mich auf Seite 124, komme kaum noch von der Geschichte los und liebe es! Obwohl ich die grandiose Verfilmung der Reihe schon mehrfach gesehen habe, finde ich die Bücher mittlerweile so viel besser. Allein Eowyn, die mich mit ihrem Gejammer im Film immer genervt hat, ist eine Figur, die ich im Buch richtig, richtig toll und beeindruckend finde. Man könnte  durchaus sagen, dass ich diese Reihe absolut für mich entdeckt und in mein Herz geschlossen habe.

Jetzt, da ich im März Alice im Spiegelland von Lewis Carroll gelesen habe, konnte ich nicht länger widerstehen und habe eine Neuerzählung der Erzählung um das Mädchen, das in den Kaninchenbau fällt, angefangen. “Alice”, der erste Teil der Dilogie von Christina Henry, steht schon in meinem Regal, seit ich von ihr ‘Lost Boy’ gelesen und mich schockverliebt hatte. Und jetzt wartet diese überaus düstere und blutrünstige Geschichte auf mich und ich bin uuultra gespannt! Bis jetzt bin ich zwar erst auf Seite 28, aber der Beginn hat mich tatsächlich an eine Kurzgeschichte erinnert, die ich letztes Jahr im Rahmen des Writing Friday geschrieben habe! 😀 Zufälle gibt’s!

L e s e l i s t e    i m    A p r i l :

  • Stefan Zweig – Sternstunden der Menschheit
  • J.R.R. Tolkien – Der Herr der Ringe #3: Die Wiederkehr des Königs
  • Neil Gaiman – Fortunately, the milk
  • Christina Henry – Alice 
  • Christina Henry – Red Queen
  • Lucy van Smit – The Hurting
  • Kai Meyer – Die fließende Königin
  • Brene Brown – Daring Greatly
  • Hermann Hesse – Heumond

–    L E G E N D E    –
noch nicht begonnen
lese ich gerade
beendet

 

M o m e n t a n e     L e s e s t i m m u n g :

Ehm… lesen, lesen, lesen around the clock – das beschreibt meine Lesestimmung eigentlich perfekt. Meine Leseliste ist diesen Monat aber auch extralang, und ob ich alle Bücher von der Liste am Ende des Monats ausgelesen haben werde ist eher fragwürdig. 😀 Auf jeden Fall machen mir die Geschichten, in denen ich bis über die Ohren stecke, gerade richtig viel Spaß. Am liebsten würde ich jeden freien Moment mit Lesen verbringen, aber die Realität funkt da nur zu gern dazwischen. 😀

 

Z i t a t     d e r    W o c h e :

“Do not, whatever else you might do,” said the professor, “touch those two stones together.”
“Why not?”
“Because, according to my calculations, if the same object from two different times touches itself, one of two things will happen. Either the Universe will cease to exist. Or three remarkable dwarfs will dance through the streets with flowerpots on their heads.”
“That sounds astonishingly specific,” I said.

Neil Gaiman | Fortunately, the milk | S. 71ff

 

D a s    w a r    a u f    d e m    B l o g    l o s :

Hier ein kleines Hüsteln einfügen, denn bis jetzt ist auf meinem Blog lediglich mein Rückblick auf den Lesemonat März online gegangen. Ich muss auch dazu sagen, dass ich meine Leselaunen am liebsten in den ersten zwei Wochen des Monats verfasse, und mich danach sehr auf den großen monatlichen Leserückblick freue, deshalb erscheinen meine Leselaunen-Beiträge auch immer so semi-regelmäßig. Ich bin einfach froh um jeden Beitrag, der es momentan auf meinen Blog schafft – meine Arbeitstage sind momentan unglaublich vollgestopft und Nachtschichten für Texte (in diesem Fall Blogbeiträge) zu schieben kenne ich zwar noch aus der Unizeit, aber ich liebe meinen Schlaf doch sehr…

 

U n d    s o n s t    s o ?

Ich als alter Moers-Fan habe neulich erst realisiert, dass sein neuester Zamonienroman, “Der Bücherdrache” schon längst veröffentlicht wurde und dass er sich nicht in meinem Besitz befindet. Und das muss auch eine Weile so bleiben, denn ich halte mich immer noch eisern und mit lautem Wehklagen an mein Buchkauf-Verbot, denn der Stapel ungelesener Bücher wird langsam zu einem Ungetüm, das mein Wohnzimmer in Beschlag genommen hat. In meiner Not habe ich sogar begonnen, Prioritätslisten zu erstellen, was meine liebsten Wunschbücher angeht. Und das war vielleicht gemein, ich kann es euch gar nicht beschreiben. Die stehen ja nicht umsonst auf der Wunschliste, wie soll ich sie dann noch nach Priorität sortieren? Sagt mir bitte, dass ich da nicht alleine bin. 😀

Jetzt wird noch der Rest des Wochenendes genossen und genutzt – ganz egal ob in der Sonne, auf Wanderwegen oder mit einem Buch oder dem Stift in der Hand! 

 


 

In diesem Sinne: Habt einen wunderbaren Sonntag!
Liebste Grüße,
Ida

6 thoughts on “Leselaunen #10 | Mit neuem Header und fantastischen Büchern in den April

  1. Liebe Ida, so ein schöner und interessanter Beitrag! Ich habe für diesen Monat mein erstes Neil Gaiman Buch auf der Leseliste und bin schon ganz gespannt drauf. Ich bewundere dich ja, dass du Herr der Ringe schon fast zu Ende gelesen hast… mir fehlt immer noch die Motivation damit zu beginnen! Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Lesezeit für diesen Monat 🙂

    Liked by 1 person

    1. Liebe Elizzy, danke dir! ❤
      Juhuu, dein erstes Buch von Neil Gaiman! Welches ist es denn? Ich hoffe so, dass es dir gefällt. Ich hätte auch niemals gedacht, dass mir Herr der Ringe mal gefallen könnte – und jetzt bin ich mitten im letzten Band. 😀 Vielleicht kommt ja bei dir auch irgendwann der perfekte Moment für die Reihe. 🙂
      Dir auch einen tollen Lesemonat ❤

      Like

  2. Liebste Ida!
    Ich musste gerade schwer schmunzeln, als du Gaimans Milk-Geschichte so treffend beschrieben hast. Ich freu mich schon arg drauf, das Buch nochmal zu lesen!
    Und ich bin überaus gespannt, wie dir die neue Alice-Variante gefällt, ich suche da schon lang nach was gutem, doch bisher hat mich noch nix so recht überzeugen können. 😮

    Mach dir nen überaus sonnigen Sonntag! ❤️

    Liked by 1 person

    1. Liebste Gabriela,

      Ohja, ich bin gespannt in welche Richtung diese Alice-Variante geht! Obwohl ich ja schon gehört habe, dass es teilweise echt brutal sein soll – aber das werde ich demnächst ja erfahren 😀 Darüber werde ich dann ausführlichst berichten. 😀

      Ich hoffe, du hattest auch einen sonnigen Sonntag und morgen einen tollen Start in die Woche! ❤

      Liked by 1 person

  3. Ein toller Beitrag! Mit Herr der Ringe ging es mir ähnlich wie dir. Lange habe ich mich um die Reihe gedrückt, hatte aber auch die Filme nie gesehen. Als ich dann aber doch die Bücher begonnen hatte und dann auch die Filme angefangen habe, war ich von der Umsetzung doch sehr enttäuscht. Die Bücher find eich dagegen echt klasse, wenn man einmal in den Schreibstil von J.R.R Tolkien reingefunden hat 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    Liked by 1 person

    1. Danke dir, liebe Sarah!
      Ich kann mir auch vorstellen, dass ich die Filme nicht mehr ganz so super finde wie vorher, wenn ich sie mir jetzt nach den Büchern anschaue. Da wurde eben einfach viel Hollywood- und massentauglich gemacht. Ich musste anfangs auch erst in seinen Schreibstil reinfinden – aber jetzt möchte ich es nicht mehr missen. ❤

      Liebste Grüße,
      Ida

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.