Graphic Novel · Idas Regal der ausgelesenen Bücher

3. Bilderbuch-Advent: “Tomte Tummetott”

Advent auf dem Bücherregal:
Bilderbuchschätze in der Vorweihnachtszeit

Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag, der dritte Advent. Nur noch eine Woche, dann ist Weihnachten. Während spätestens jetzt die letzte Hektik vor dem Fest ausbricht, händeringend Geschenke gesucht werden und letzte Vorkehrungen vor den Festtagen getroffen werden, fahren wir heute bei diesem Beitrag einen Gang oder zwei runter – und genießen die Stille dieses vorletzten Adventssonntags. Und womit könnte das besser gehen, als mit einem weiteren Bilderbuch von Astrid Lindgren?



Astrid Lindgren: Tomte Tummetott (1960)

Die Sterne funkeln am Himmel, der Schnee leuchtet weiß, es ist bitterkalt. In einer solchen Nacht geben die Menschen Acht, dass das Feuer im Herd nicht erlischt.
Auf dem einsamen, alten Hof schlafen jetzt alle, alle außer einem … Tomte Tummetott.

– Astrid Lindgren: Tomte Tummetott, S. 2

Alle kennen ihn, doch noch nie hat ihn jemand zu Gesicht bekommen: den Wichtel Tomte Tummetott, der mit roter Mütze, langem Bart und funkelnden Wichteläuglein durch die Winternächte stapft, um über Haus und Hof der Menschen mitsamt ihren Tieren zu wachen. Das macht er schon seit hunderten von Jahren, und wird es noch tun, wenn du und ich bereits nicht mehr sind.

Bevor der sogenannte Jultomte, der schwedische Weihnachtsmann, großen und kleinen Menschen an Weihnachten Geschenke brachte, gab es bereits den Tomte, den schwedischen Weihnachtswichtel. Von ihm handelt auch Astrid Lindgrens Geschichte in diesem Bilderbuch, die an ein Gedicht von Victor Rydberg angelehnt ist.

3-BilderbuchAdvent_Tomte2

Die Aufmachung dieses Bilderbuchs ist – ganz im Sinne einer kalten Winternacht – ruhig und irgendwie auch heimelig, wie ein Abend, den man am prasselnden Kaminfeuer verbringt. Der Leser bekommt den kleinen Weihnachtswichtel zu Gesicht, der zugleich niedlich und doch altehrwürdig und weise erscheint. Er spricht zu den Tieren und gibt Acht, dass in der Nacht alles seine Ordnung hat. Eine schöne Geschichte für Groß und Klein, die damit auch unwillkürlich schwedische Kultur vermittelt, worüber ich mich persönlich immer sehr freue.

Dieses Bilderbuch macht sich besonders gut an kalten Winterabenden, wenn es draußen klirrend kalt ist, der Schnee vom Himmel fällt und es innen im Warmen am schönsten ist. In diesem Sinne:

Habt einen wunderbar kuscheligen dritten Adventssonntag!

 


Autor:   Astrid Lindgren
Titel:     Tomte Tummetott
               OT: Tomten
Verlag:  Friedrich Oetinger Verlag
Jahr der Veröffentlichung: 1960
Seiten:   36


Advertisements

3 thoughts on “3. Bilderbuch-Advent: “Tomte Tummetott”

  1. Sehr schöne Rezension. Den alten Tomte hätte ich ja fast vergessen, ich muss mir wieder mal das Buch raussuchen.

    Falls Du Lust hast noch ein wenig Werbung für Deinen wirklich schönen Blog zu machen, ich habe auf Fb zwei Gruppen in denen er gut passen würde.

    Liebe Grüße,
    Thomas.

    Liked by 1 person

    1. Vielen Dank! Ja, manchmal landen bestimmte Bücher so weit hinten im Schrank, dass man ganz vergisst, dass man sie mal sehr gerne gelesen hat. 🙂

      Dann werde ich mich mal auf Fb ein wenig umschauen, auch wenn ich dort nur privat angemeldet bin. 😉

      Liebe Grüße zurück,
      Ida

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s