Bilderbuch-Advent · Graphic Novel · Idas Regal der ausgelesenen Bücher

1. Bilderbuch-Advent: “Guck mal, Madita, es schneit!”

Advent auf dem Bücherregal:
Bilderbuchschätze in der Vorweihnachtszeit

Advent, Advent, das erste Lichtlein brennt! Um die Wartezeit auf Weihnachten zu versüßen, habe ich mir etwas besonders Schönes ausgedacht – und besonders schön deshalb, weil es mir sehr am Herzen liegt. Diesen Dezember werde ich euch an jedem einzelnen der vier Adventssonntage ein weihnachtliches Bilderbuch vorstellen. Jedes dieser Bücher besitze ich schon viele Jahre, und bis heute gehören sie für mich zu jeder Vorweihnachtszeit dazu – genau wie Glühwein, Lichterketten und Weihnachtsplätzchen.



 Astrid Lindgren: Guck mal, Madita, es schneit! (1983) 

„Heute schläft ganz Birkenlund etwas länger als sonst. Denn es ist Sonntag und ein dunkler Wintermorgen. Wer möchte da nicht schlafen?“

– Astrid Lindgren: Guck mal, Madita, es schneit!, S. 2

Das erste Buch im Bunde ist „Guck mal, Madita, es schneit!“ von Astrid Lindgren. Es ist, wie eigentlich alle Bücher von Astrid Lindgren, ein sehr anrührendes Buch, bei dem man Lust bekommt, eine Weile in Schweden zu verbringen.

In Birkenlund fällt der erste Schnee und Madita und ihre kleine Schwester Lisabet sind ganz aufgeregt! Nach einer wilden Schneeballschlacht liegt Madita am nächsten Tag allerdings krank im Bett und kann deshalb nicht mitkommen, wenn Alva und Lisabet in die Stadt fahren, um Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Madita gibt sich schließlich damit zufrieden, schon einmal mit ihrer Mama Pfefferkuchen zu backen – als Alva allein wiederkommt! Lisabet ist verschwunden! Wo könnte sie nur sein? Wer der kleinen Lisabet gefolgt ist, weiß, dass sie nur schnell auf den Schlitten eines Holzlieferanten aufspringen wollte, um es einem anderen kleinen Jungen nachzutun. Doch der Schlitten fährt weit aus der Stadt hinaus, in den Wald, wo Lisabet schließlich alleine zurückbleibt und ihren Weg nach Hause finden muss. Plötzlich ist der ganze neue Schnee gar nicht mehr so toll…

 

1-BilderbuchAdvent_Madita2

Als Kind habe ich dieses Bilderbuch rauf und runter gelesen, und wenn es ausgelesen war, gleich nochmal von vorne angefangen, um all die schönen Bilder noch einmal zu betrachten und kleinste Details ausfindig zu machen. Jetzt im Erwachsenenalter muss ich allerdings ein bisschen schlucken, wenn ich das Bilderbuch durchblättere. Denn ein vermisstes Kind ist eigentlich kein leichtes Thema, und während man die betreffenden Stellen liest, hat man ein mulmiges Gefühl im Bauch. Aber wie man weiß, bringt Astrid Lindgren ihre kleinen Schützlinge am Ende eines Buches immer sicher nach Hause zurück, und es ist auch noch so liebevoll geschrieben, dass man am Ende gar nicht anders kann als über die kleinen Mädchen zu schmunzeln. Die Bilder sind so stimmungsvoll und bunt, allein wegen dieser Illustrationen ist dieses Buch ein absoluter Schatz. Die ersten und letzten Seiten sind zudem ganz besonders süß gemacht: einem Wimmelbild ähnlich sieht man einen Ausschnitt der Stadt Birkenlund und kann hier allerhand entdecken.

Eines meiner absoluten Lieblingsbilderbücher für die Vorweihnachtszeit – sowohl für Kinder als auch ältere Leser (und Liebhaber der Geschichten von Astrid Lindgren) höchst vergnüglich. Vielleicht geht es nur mir so, aber die Geschichte veranlasst mich jedes Mal dazu, mich in die Küche zu stellen und Plätzchen zu backen!

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren ersten Advent!


Autor:   Astrid Lindgren
Titel:     Guck mal, Madita, es schneit!
OT: Titta, Madicken, det snöar!

Zusatz:  Bilder von Ilon Wikland
Verlag:  Friedrich Oetinger Verlag
Jahr der Veröffentlichung: 1983
Seiten:   36


One thought on “1. Bilderbuch-Advent: “Guck mal, Madita, es schneit!”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.